Ernährung und Gesundheit

Essen soll Spass machen und kein schlechtes Gewissen

"Gesunde Ernährung" steht für ausgewogene, individuelle und persönlich betreute Ernährungsprogramme mit den Zielen Gewichtsreduktion, Gesundheit und wird von Ärzten empfohlen. Seit über 20 Jahren spezialisiert sich Gesunde Ernährung darauf, Menschen bei der Erreichung ihres Wunschgewichts zu unterstützen. Dies ist einer der wichtigsten Grundsätze von Gesunde Ernährung. Statt eine Diät einzuhalten und auf alles Gute zu verzichten, zeige ich Ihnen, wie Sie mit Freude und ohne schlechtes Gewissen essen und dennoch rationell abnehmen können.

 

Der Ursache des Problems auf den Grund gehen: "Gesunde Ernährung" verbessert mit Ihnen zusammen das, was zum Übergewicht führte – die Essgewohnheiten.

 

Mit andern Worten, Sie brauchen keine Ersatzmahlzeiten, Diätdrinks oder Appetitzügler einzunehmen. Vielmehr lernen Sie, eine ausgewogene, auf Ihre Bedürfnisse abgestimmte Ernährung im Alltag anzuwenden. Dadurch wird Ihr Stoffwechsel angeregt, so dass Sie rund 0,8 Kilo pro Woche abnehmen.

 

Essen Sie genügend, um den Jo-Jo-Effekt zu vermeiden. Wenn Sie während der Gewichtsabnahme zu wenig essen, wird Ihr Organismus auf Sparflamme gezwungen. Die Folge: Sie nehmen wieder zu. Mit Gesunde Ernährung lernen Sie, wie Sie genügend und vielseitig essen und somit nicht nur Gelüste, sondern auch den berüchtigten Jo-Jo-Effekt vermeiden können.

 

3-Phasen-Prinzip

Gewichtsabnahme - Stabilisierung - Gewichtserhaltung

 

1. Gewichtsabnahmephase

Als Erstes wird ein realistisches Zielgewicht festgelegt, mit dem Sie sich wohl fühlen.

 

Nach einer gründlichen Analyse Ihres Lebensstils und einem 2-tägigen Entschlackungsprogramm erhalten Sie ein auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmtes, ausgewogenes Ernährungsprogramm. Damit werden Sie zwischen 0,8 und 1,0 Kilo pro Woche an Gewicht verlieren. Es werden dabei keinerlei Ersatzmahlzeiten oder Chemie in Form von Diätdrinks, Appetitzügler u.a. verwendet.

 

Ihre persönliche Beraterin hilft Ihnen mit regelmässigen Beratungen, das Programm einzuhalten, motiviert Sie, berücksichtigt Ihre Anliegen und Wünsche und überwacht Ihren Fortschritt.

 

Die Durchführung des Programms ist einfach und dies auch für Berufstätige. Es gibt weder komplizierte Diätvorschriften noch brauchen Sie Kalorien zu zählen, alles abzuwägen noch separat zu kochen. Sie können auch auswärts essen, denn die Nahrungsmittelauswahl ist sehr vielfältig und weitgehend Ihnen überlassen.

 

2. Stabilisierungsphase

Diese Phase beginnt, wenn Sie Ihr Wunschgewicht erreicht haben. Nun geht es darum die Gewichtsbalance zu finden: Wieviel wovon wird Ihr Körper maximal verbrennen können, ohne wieder zuzunehmen? Dies in die Kernfrage dieser Phase.

 

Deshalb wird die Nahrungszufuhr systematisch gesteigert. Auf diese Weise werden Sie zusammen mit Ihrer Beraterin erkennen, mit welchen Nahrungsmengen Ihr Gewicht stabil bleiben wird und auf welche Speisen Ihr Körper wie reagiert.

 

Das Ermitteln der Balance zwischen Kalorienzufuhr und Kalorienverbrauch ist ein wichtiger Schritt, um danach in der Lage zu sein, das Gewicht beizubehalten. Durch die Nahrungssteigerung wird der Stoffwechsel angeregt – ein erwünschter Effekt.

 

3. Gewichtserhaltungsphase

Dies ist eine Art Praktikum. Es geht nun darum, die neu erworbene Ernährungsweise solange zu praktizieren bis sich daraus eine Gewohnheit entwickelt hat. Eine Gewohnheit ist etwas das man tut, ohne daran zu denken. Die neue Ernährungsweise soll sich automatisieren und in Fleisch und Blut übergehen.

 

Ohne diesen Punkt zu erreichen besteht die Gefahr, dass Sie früher oder später unbemerkt in Ihre alten Essgewohnheiten zurückfallen. Während die Beraterin Ihre Gewohnheiten sporadisch überprüft, erlangen Sie die nötige Sicherheit und das Selbstvertrauen, Ihr Wunschgewicht auch künftig unter Kontrolle zu haben.

 

Ernährung und Gesundheit

Die Fähigkeit sich richtig zu ernähren, ist der Schlüssel ….

Ernährung und Gesundheit

 

Die Durchführung des "Gesunde Ernährung" Ernährungs-Programms resultierte in folgenden von Ärzten bestätigten, positiven Nebeneffekten:

 

  • Normalisierter Blutdruck
  • Bessere Cholesterinwerte
  • Allgemein bessere Blutwerte
  • Reduktion der Harnsäure
  • Bessere Verdauung, weniger Verstopfung
  • Beseitigung von Magenbeschwerden
  • Linderung von Menstruationsbeschwerden
  • Gestärktes Immunsystem, weniger Grippeanfälligkeit
  • Linderung von Migräne und Kopfweh
  • Weniger Rücken- und Gelenkschmerzen

Gesunde Ernährung

Interlacken

Restaurant Interlaken